Donnerstag, 26. Januar 2012

...beauty is where you find it # 03/12...

Na, und da ist auch schon wieder Donnerstag... und diesmal habe ich es wirklich geschafft, die Bilder für das wöchentliche Thema von Nic schon mal ein paar Tage eher zu machen... also sozusagen habe ich mich "auf die Arbeit vorbereitet"... predige ich den Kindern ja vor Latein-Mathe-Deutsch-Englisch-Klausuren auch immer, ne?!?

Also, Hefte raus, das Thema lautet:


JANUARHIMMEL


Letzte Woche gab es einen so tollen Sonnenaufgang, da musste ich einfach fotografieren (so soll es ja auch sein, Blick schulen, Kamera erproben, Freude am Objekt entwickeln... und nicht Shop bewerben, Du hast völlig Recht, Nic ;o)

Habe mich also ans offene Fenster gestellt (wollte dann doch nicht im Schlafi auf die Straße), mir bald die Nase abgefroren und ein Bild nach dem anderen gemacht... und war wieder einmal erstaunt, wie schnell so ein "sunrise" über die Bühne ist... von tiefrot bis hellblau waren es wirklich nur wenige Minuten... ja, das war schon imposant!!!

Habe natürlich wieder eine Collage ;o) für Euch gemacht, da kann man die verschiedenen Farb-Schattierungen des Himmels gut sehen:



...sieht ein bisschen aus wie eine Mischung aus Caspar David Friedrich und William Turner, oder?


... und dann ist da noch so ein Bild entstanden, das zwar verwackelt ist, mir aber trotzdem gut gefällt (vergrößert es mal, dann wirkt es besser):







"fire-trees in motion", so sieht es zumindest aus ;o)

Welche Blicke auf den Januarhimmel es in dieser Woche sonst noch so gab, seht Ihr hier *klick*!



Habt einen schönen Tag ♥


Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Sonnenaufgang ... Hoffe es war nicht zu kalt! Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hast Du das gut, wenn das Deine Aussicht vom Fenster aus ist. Das ist wirklich wunderschön! Ich war heute am frühen Morgen schon unterwegs um den Sonnenaufgang zu fotogrieren (ich frier jetzt noch!)
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Uiii, das sieht ja schön aus. Und ja, es ist jeweils nur ein kurzer Moment, in dem der Himmel brennt. Mir geht es oft so: Da ist ein wunderbares Morgen- oder Abendrot, bis ich Dödel dann aber die Kamera gefunden und alles richtig eingestellt habe, ist's schon vorbei.

    Lieben Gruss vom Wilden Huhn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch richtig gerannt, um die Kamera zu holen... also nicht nur gefroren, sondern auch noch gejapst... wenn das kein Einsatz für ein Foto ist ... ;o)

      LG, Gina

      Löschen
  4. Dein verwackeltes Bild könnte in einem aufgelassenen Steinbruch hier in der Nähe entstanden sein. Ohne Wackler. Wenn ich wieder in diese Gegend komme, mache ich mal ein Foto ...

    Gruss
    Ein Bayer

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Naturschauspiel ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Gina,

    das ist ja witzig. Eine Lötlampe! Aber wenn ich sie so vergleiche, dann schon ein älterer Jahrgang. Irgendjemand weiß immer irgendwas. Gemeinsam sind wir schlau ;o)
    Dein Sonnenaufgang ist wunderschön. Was die Natur für Farben zu bieten hat, Wahnsinn!

    Einen schönen Abend wünsche ich Dir, sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  7. DAS ist der Blick aus Deinem Schlafzimmerfenster?
    Wow!

    Ehrlich gesagt, diese Verwackelungs-Bilder finde ich auch immer ganz toll... sie haben etwas von einem abstrakten Gemälde!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  8. Unglaublich schöne Fotos!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!