Samstag, 28. Januar 2012

... frosty weekend...

... soso, jetzt wird es also doch noch mal Winter...

Also eigentlich habe ich da ja keine Lust mehr drauf... kalt... eiskratzen... Schniefnase... nööö!

Aber ein paar schöne Seiten hat der Frost ja doch, guckt mal, wie heute Morgen meine Motorhaube aussah:


Das fand ich schon ziemlich witzig ;o)

Leider hat mich die befürchtete Erkältung jetzt doch erwischt... aber zum Glück habe ich vorher noch das Esszimmer zu Ende tapezieren können... einräumen und dekorieren geht ja auch mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit... dauert halt nur etwas länger. Ich denke, am Montag gibt es hier ein paar Einrichtungs-Bilder zu sehen... ich arbeite daran ;o)

Gerade habe ich mal ein bisschen "gepicnict" und "Sepia" ausprobiert...




... wirkt ja irgendwie ganz schön traurig, besonders bei dem Motiv... ist wohl nicht so mein Ding, dieses "Sepia"...

Denn so schlecht geht's mir eigentlich gar nicht... trotz Erkältung!
Wie sagte David gestern so schön: "Du kannst nicht krank sein, Du bist doch die Mama!"

Damit ist eigentlich alles gesagt,oder ?!?


Ich wünsche Euch ein gesundes Wochenende :o)









Kommentare:

  1. Liebe Gina

    Deine Motorhaube sieht ja witzig aus.

    Ich selber mag Sepia-Bilder. Aber eher so bei Portraitfotos. Stilleben sehen mit Sepia schnell mal nach Beileidskarten aus.

    Gute Besserung Deiner Schnupfennase.

    Liebgruss vom Schneehuhn - bei uns schneit es heute :-(

    AntwortenLöschen
  2. Hi Gina,

    hihi, witzige Motorhaube....und ein "originelles Design" *grins*.
    Jaja, die Sepiafarben sind schon gewöhnungsbedürftig. Gerade auf deinem bunten Blog ;o) Vielleicht musst du die Bilder einfach mehr aufhellen, damit es nicht mehr so traurig aussieht *wein*
    ...und dir wünsch ich einen gute Besserung. Bäääh, ne Schnupfnase mag ich jetzt auch nicht mehr bekommen! Der Spruch vom Sohnemann ist lustig. Als Mama hat man es nicht leicht - und krank sein GEHT GAR NICHT! Das Los der Mütter, gell ;)
    Wünsch dir noch ein erholsames Wochenende
    GLG von der Nicole
    P.S. Ich streiche am liebsten mit Acryllacken auf Wasserbasis. Die trocknen sehr schnell und das Streichen ist damit auch super. Um die Flächen glatt zu bekommen, streiche ich nicht mit einem Pinsel, sondern mit einer Rolle. Das Ergebnis sieht dann ganz glatt und gleichmäßig aus. Und natürlich muss ich auch mehrmals über die Flächen streichen. Zum Schluss kommt dann immer noch ein Klarlack drauf (auch auf Wasserbasis). So kann ich meine Pinsel bzw. Rollen immer schön mit Wasser auswaschen und das gestrichene - wie schon geschrieben - trocknet super schnell ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... habe gerade geantwortet, aber die Antwort ist einfach weg... verschwunden... merkwürdig!

      Also, selbst auf die Gefahr hin, dass sie gleich wieder auftaucht und hier alles doppelt steht:

      Danke für Deine Tipps, werde morgen in den Baumarkt düsen und mich eindecken, dann kann das "Projekt weiß" ja starten ;o)

      Liebe Grüße und schönen Sonntag von Gina *schneuz*

      Löschen
  3. Mein liebes, krankes, goldgelocktes Gina-Mädchen!

    Sei tapfer! So wollen es die Kinder. Wenn ich mich dann mal was hinlegen will, habe ich alle 2 Minuten den Sohnemann da stehen "Mama, dies´ und das". Super erholsam! Aber Du renovierst ja sogar noch nebenher. Links die Rolle, rechts den Erkältungstee!
    Ach ja: Und wenn man ständig am offenen Fenster steht um Sonnenaufgänge oder (zugegeben sehr interessant befrorene) Motorhauben zu knipsen, da muß man sich nicht wundern...!
    Ich mag Sepia eigentlich auch sehr gerne, aber wie die Wilde Henne, 2 über mir, schon sagte, je nach Motiv ist das was für ´ne Beileidskarte :o)

    Erhole dich irgendwie! Mach´ nicht schlapp und ich freue mich auf frische Frühlings-Renovier-Bilder ♥

    Ganz liebe Grüße an Dich, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hihihi, ständig am offenen Fenster... na, dann wird wenigstens mal gelüftet *grins*

      Schönen Sonntag, Gina *hust*

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!