Donnerstag, 9. Februar 2012

... second try...

So leicht lasse ich mich nicht entmutigen! Gleich nach dem gestrigen Misserfolg, der ja immerhin dazu gut war, Euch allen den Nachmittag und Abend zu erheitern (puh, wenigstens irgendeinen Nutzen hat der Klotz ;o), habe ich es natürlich nochmal versucht.

Diesmal habe ich den Eimer mit mehr Wasser gefüllt, damit es halt nicht direkt komplett durchfriert über Nacht... gespannt heute Morgen nach draußen gegangen (fühlte mich so ein bisschen wie die Kids an Nikolaus... was hat es gegeben?!?) und erneut einen Eisklotz aus dem Eimer hervorgezaubert... Mist... wieder nicht geklappt :o(

... doch dann sah ich plötzlich die sich bewegenden Luftbläschen unter der Eisdecke... hey, doch nicht durchgefroren... also schnell unter den warmen Wasserstrahl damit und oben ein Loch reingeschmolzen... und siehe da, das Wasser war bisher wirklich nur am Rand gefroren und innen war der Klotz nach dem Ausschütten des Restwassers komplett hohl.

Nachdem ich mich ja gestern beschwert hatte, dass kein Platz für eine Kerze war, heute hatte ich reichlich davon. Also schnell wieder raus mit dem Geschöpf, sonst wäre es mir warscheinlich schon in der Küche zerschmolzen, so dünn wie die Wände nur sind... Kerze rein und fotografiert.
Meine Nachbarn schütteln mittlerweile wahrscheinlich nur noch ihr weises Haupt über mich... aber egal...



Auch wenn ich weiß, dass bei den für heute angekündigten Temperaturen so gut wie keine Überlebenschance für mein hauchdünnes, kristallklares Etwas besteht, ich freu mich trotzdem :o)))

... und ich muss ja nicht extra erwähnen, dass bereits der nächste mit Wasser gefüllte Eimer draußen im Schatten auf den Frost wartet, oder ?!?

... ach, und bevor ich es vergesse, es ist keiner ausgerutscht heute Morgen, HAH... wer lacht zuletzt?


1 Kommentar:

  1. Tolles Teil, super Idee. Schicks mir einfach rüber, hier ist es kalt genug! bibber!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!