Mittwoch, 8. Februar 2012

... von einer Eislaterne...


... die keine war, handelt dieser Post!

Ich hatte vorgestern hier eine Anleitung für eine wunderschöne Eislaterne gesehen... die wollte ich natürlich gleich ausprobieren, denn schnell und einfach ist ja immer genau das Richtige für die Goldlockengina ;o)

Also einen Eimer gezückt, einen schön schmalen, wollte ja nicht den halben Hauseingang mit der Laterne versperren, zur Hälfte mit Wasser gefüllt und gewartet, bis es gefroren war.
Heute Mittag kam dann die Stunde der Wahrheit... umgedreht... der Eisblock löste sich sofort vom Rand... alles prima... bis mir auffiel, dass von der beschriebenen Vertiefung für die Kerze bei meinem schönen Eisblock leider nix, aber auch gar nix, zu sehen war...
Ganz im Gegenteil, der Kollege hatte sich gemeinerweise sogar überlegt, extra noch den Eimerboden auszubeulen und somit Platz für einen Eishügel zu schaffen... jetzt kann ich also noch nicht einmal Teelichter oben auf meinen Eisklotz stellen *möp*...

Naja, zur Strafe wurde er von mir trotzdem ein bisschen dekoriert und musste für die heutigen Fotos herhalten, auch wenn er wahrscheinlich genau das nicht wollte und deswegen zusammen mit seinem Eimer-Kumpanen diesen perfiden Plan ausgeheckt hatte. Haha, Jungs, wer zuletzt lacht, lacht am besten!!!






... und morgen früh erzähle ich Euch dann, ob jemand auf dem wieder gefrorenen Eisklotz-Schmelzwasser vor der Haustür ausgerutscht ist und wer wirklich zuletzt gelacht hat ;o)





Kommentare:

  1. HöHööhöööööhöööööö, ich lach mich grad kaputt *griiiiiiins*.
    ....ist ein wirklich schöner Eisklotz, HAAAAAHAAAAAAAHAAAAAAA ;)

    GLG von der Nicole, die immer noch prustet, wenn sie sich die Bilder ansieht, hehe ;O)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... na, wie schön, dass die Goldlockengina zur allgemeinen Erheiterung im Hause Shabby Chic beitragen konnte... ;o)

      Mittlerweile hat die heute ja doch erstaunlich warme Sonne schon große Teile meines wunderschönen Eisklotzes in eine Pfütze verwandelt, mal sehen, zu wieviel Prozent er die Nacht überlebt *hihi*

      Liebe Grüße, Gina :o)

      Löschen
  2. Mensch, ich muss mich gerade totlachen :o) Normalerweise bin ICH prädestiniert für solche DIY Ausrutscher. Wobei deiner ja gar kein Ausrutscher ist, er sieht schön aus wie ich finde und tut sich sicherlich gut als Winterdeko für den Garten!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. aber es sieht doch ziemlich stylish aus...
    Liebe Grüße schickt
    Bettina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!