Mittwoch, 25. April 2012

... was vom Grase übrig blieb...

... wer hier schon länger liest, der weiß, dass ich mein Pampasgras liebe ♥

Das erste Mal gesehen habe ich diese Art von Gras in unseren Flitterwochen auf Kreta und seitdem schwärme ich...

... aber auch das schönste Gras muss mal gestutzt werden, damit es wieder neue Kraft schöpfen kann. Mittlerweile ist aus unserem zarten Pflänzchen von damals ein richtig hohes Gewächs geworden und bevor die neuen Frühjahrshalme sprießen, muss das alte, gelbe Gras ab... und natürlich auch die wunderschönen Pampasbüschel.

Oft fällt das nicht schwer, denn die Januar-Stürme oder diverse andere Unwetter haben schon dafür gesorgt, dass die Büschel abgeknickt sind und alles völlig zerrupft aussieht... aber in diesem Jahr hatten meine "Puschels" alle überlebt, nix abgeknickt, keine Verluste, keine Unordnung im Gebüsch ;o) ... es sah noch richtig schön aus... nur halt gelb...

... aber die Schere kam trotzdem... schließlich kann nichts Neues wachsen, wenn das Alte noch den Weg versperrt, ratzfatz... alles ab... no more Puschels in this area...

Naja, ab Spätsommer gibt es neue... und die sind dann auch wieder kräftiger... und haben grüne Stiele...
Und die neuen Grashalme fangen ja jetzt schon wieder an zu wachsen... es besteht also (wie in jedem Jahr ;o) Hoffnung!!!


... aber schade ist es trotzdem... irgendwie...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!