Donnerstag, 12. Juli 2012

beauty is where you find it # 27/12...

Fast eine Woche keinen Post geschrieben... Ihr merkt, es sind Ferien im Goldlockenhaus...

Bei der derzeitigen Wetterlage frage ich mich allerdings, ob es die Sommer- oder die Herbstferien sind... obwohl es auch die Osterferien sein könnten, bei dem durchwachsenen Aprilwetter, was wir zur Zeit haben: strahlender Sonnenschein... sintflutartiger Regen... Windböen, die alle Türen knallen lassen... dann wieder Sonne pur... und das alles innerhalb einer halben Stunde!

Bei Luzia Pimpinella geht es auch auf die Ferien zu, heute ist das letzte Mal "beauty is where you find it" für über einen Monat... da hat sich Nic nochmal was richtig Schwieriges einfallen lassen, das Thema ist nämlich:

I SEE WILD THINGS


Wild things? So welche, die "my heart sing" machen? Neeneenee, die zeig ich Euch nicht ;o)

Aber neulich, da hatten wir ein wild thing bei uns in der Siedlung, so eins, das man sonst nicht so nah zu Gesicht bekommt... wir haben uns echt gefragt, was los war...
Hannah rief nur nach dem Fotoapparat, rannte wieder raus, wir alle hinterher, wie aufregend...

... und Herr Bussard... oder Falke (wer weiß es?!?) saß ganz ruhig in Nachbars Garten, lief hier ein bisschen rum... und da ein bisschen, flog auf die Schaukelstange, buddelte mit dem Schnabel in den Beeten, ließ sich fotografieren... eigentlich haben wir uns schon Sorgen gemacht, aber für den Moment war es halt auch so spannend... echt wild eben!



Irgendwann ist er dann wieder weitergeflogen, also, verletzt sah er nicht aus... Jungtier?!? Keine Ahnung. Vielleicht irgendwas Giftiges gefressen?!? Tollwut?!? Wir wissen es nicht... Hoffen wir einfach mal, dass es dem wild thing auch jetzt noch gut geht und die ganze Sache nur ein kleines Mittagspäuschen war, für uns war es auf jeden Fall sehr aufregend, ein echt wildes Ding!

Und was sind Eure wild things? Ich bin schon gespannt und hoffe, dass Blogger mich heute mal ausnahmsweise auf Euren Blogs gucken lässt... HIER geht es lang!

Heute Abend gibt es hier übrigens noch die 12 von 12, stay tuned ;o)



1 Kommentar:

  1. Was für ein schönes Tier! Und wirklich merkwürdig, daß er sich da so auf Nachbars Grund und Boden aufhält. Hoffen wir, daß es ihm/ihr gut geht und daß Ihr einfach nur Glück hattet, diesen Moment mit ihm teilen zu dürfen :o)
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!