Mittwoch, 9. Oktober 2013

Pssttt... kommt mal mit...

... ich wollte Euch doch noch was zeigen...

Schon ewig versprochen habe ich Euch die Bilder aus meinem Nähkeller, ehemals Waschkeller und Übergangs-Badezimmer in unserem Haus.
Einige von Euch konnten ja bei Instagram oder facebook immer schon mal schnuppern und auch hier habe ich das ein oder andere Bild gebloggt, aber jetzt ist es wirklich an der Zeit, diesem wunderbaren Raum mal einen eigenen Post zu widmen...

Na, dann kommt mal rein...

So sah es vor ein paar Wochen aus... alles gerade frisch sortiert... hach...
Na gut, die einzige Stoffkiste, die man komplett sieht, ist die Restekiste, da ist natürlich nix sortiert... typisch ;o)

Mittlerweile ist noch das ein oder andere dazu gekommen, z.B. 'ne gescheite Ovi ♥, und neu gekaufte Stoffe warten auf Verarbeitung... deshalb ist auch der hintere Bereich auf diesem Bild mal besser gerade nicht zu sehen... flööööt... ;o)

... aber das Nähgarn ist immer noch genauso ordentlich wie hier... einfach wunderbar, kein langes Suchen, kein Verheddern... sehr empfehlenswert. Die Spulen habe ich übrigens in einer Schublade direkt neben dem Nähtisch, zwar nicht ganz so farblich sortiert, aber immerhin in Spulenboxen, damit sie nicht durcheinanderfliegen und diese spontane Wurschtel-umeinander-Knotenbildung entwickeln können... ätsch!!!

Auf der anderen Seite des Kellers, zwischen Waschmaschine und Trockner, ist der Zuschneidetisch, hier hat früher mal die Badewanne gestanden... für ganz Tapfere gibt es davon sogar gleich noch Fotos... ;o)

Der Fensterbereich musste auch irgendwie verschönert werden, deshalb habe ich ein Küchenhandtuch auf eine alte Gardinenstange gehängt und die Fensterbank ein bisschen dekoriert... die Bereiche zwischen den einzelnen Glasbausteinen muss ich allerdings noch streichen, das wird auf dem Bild noch viel deutlicher als in natura... puh...

... und dann hab ich mir noch hier und da so kleine Eckchen gemacht (hier z.B. seitlich über der Waschmaschine), die einfach fröhlich machen... demnächst dann auch befüllt mit irgendwas Schönem :o)))

+++

Ihr wundert Euch bestimmt über den Mix aus hellblauen und weißen Fliesen auf den Bildern... aaaalso, eigentlich war das ja mal so ein richtiges 70er-Jahre Retro-Badezimmer, mit viel hellblau und etwas rosa, türkis, grau an den Wänden und einer unsäglichen Bodenfliesengestaltung...
Damit ich mich in meinem zukünftigen Nähreich allerdings auch wohlfühlen konnte, musste was passieren, sonst wäre ich jedesmal dem spontanen "Hilfe-alles-ist-Pastell"-Koller erlegen, der mich ja eh schon fast jedesmal heimgesucht hat, wenn ich die Waschmaschine oder den Trockner befüllt habe...

Deshalb war der ursprüngliche Plan, alle Wandfliesen weiß zu lackieren... aber abgesehen davon, dass in so einem Keller ja doch einige Kabel und Rohre aufputz verlegt sind und das uneeendlich friemelig gewesen wäre, alles abzukleben, drumherum zu streichen,etc., wollte ich doch wenigstens ein bisschen Retro-Charme erhalten... eben nur nicht so geballt wie vorher ;o)))
Deshalb habe ich auf jeder Wand einige Bereiche hellblau gelassen... aber rosa musste weg, kein Pardon... nur in der Dusche (jaaa... Dusche... war ja schließlich früher mal ein Badezimmer ;o) ist es noch zu sehen, aber da hängt ein weißer Duschvorhang vor, diese Lösung fand ich am praktischsten.

Und jetzt ist der Keller eben nur noch weiß/hellblau, den Boden habe ich mit Bodenfarbe hellgrau gestrichen und es wirkt alles viel heller, größer und freundlicher... da macht dann sogar das Wäsche sortieren irgendwie Spaß... und das Nähen sowieso ♥

... und für die Hartgesottenen unter Euch, die bis hierher ausgehalten haben, gibt es jetzt wie versprochen noch ein paar Vorher- und Währenddessen-Fotos von der Renovierung:

Versteht Ihr jetzt, was ich mit "unsäglicher" Bodengestaltung gemeint habe? Grusel...
Die Badewanne ist übrigens schon seit ein paar Jahren Geschichte, dort war jetzt schon seit längerem nur noch der Waschmaschine/Trockner/Wäscheberge-Bereich ;o)

+++

So... und jetzt starte ich in die Weihnachtsvorbereitungen, da wird der Keller wohl einiges an "Veränderung" erleben... gacker... aber das Tolle ist, dass wir in dieser Vorweihnachtszeit mal nicht gebückt über dem Wohnzimmertisch essen müssen, weil der Esstisch einer Stoffhölle gleicht... NEIN... die Goldlocke wird im Keller die Tür zu machen, das Weihnachtsmarkt-Chaos bis zum nächsten Tag hinter sich lassen und in der Wohnung ist Advent... ich kann's noch gar nicht fassen... ;o)



Kommentare:

  1. einen schönen Kreativraum hast du aus dem alten Badezimmer gemacht und alles so schön sortiert und aufgeräumt - zumindest das was man sieht ;-)
    LG Michaela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!