Mittwoch, 30. November 2011

...Morgen, Kinder...

...ist endlich der 1. Dezember...

Der ultimative, verfolgbare Countdown setzt ein, der einem jeden Morgen beim Öffnen des nächsten Päckchens deutlich macht, dass Weihnachten unaufhaltsam näher rückt...

Da hilft nur RUHIG BLEIBEN, mehr freuen als stressen, mehr genießen als hasten, mehr entspannen als durchdrehen... das ist nicht immer einfach, und ich kenne keine, die nicht kurz vor dem Fest doch noch rappelig wird, auch wenn sie sich bis dahin gut gehalten hat (eine kenne ich sogar besonders gut ;o)

... aber jedes Jahr aufs Neue versuchen kann frau es ja... wo wären wir, wenn wir alles, was einmal nicht geklappt hat, nie mehr versuchen würden... (also Fotos würde ich dann keine machen... und Gitarre spielen könnte ich auch nicht... und... ich schweife ab...)

Deshalb mal eben ein Herz für Euch, die Ihr es jedes Jahr wieder versucht, das perfekt Weihnachten auf die Beine zu stellen, alle glücklich zu machen, und dabei selbst nicht auf der Strecke zu bleiben:




...ach, warum nicht direkt 2 Herzen, Ihr habt es Euch bestimmt verdient!




Die Herzen sind übrigens kleine Details aus einem unserer alljährlichen Adventskalender.
Wir besitzen zwei von meiner Mama selbstbestickte Kalender, der eine gehört meinem Bruder und der andere mir (der mit den ♥♥♥ natürlich mir ;o)
...wenn ich mal so überlege, wie alt diese Kalender jetzt schon sind... und trotzdem jedes Jahr aufs Neue unermüdlich im Einsatz...
In diesem Jahr werden hier noch beide Kalender für unsere Kids bestückt... aber ab Mai ist mein Bruder ja selber Papa und dann wandert diese Leihgabe natürlich an ihn zurück.

Im nächsten Jahr werde also auch ich ein bisschen umdenken müssen... vielleicht lerne ich ja Sticken... immer wieder versuchen... und immer ans Gitarre spielen und fotografieren denken ;o)



Kommentare:

  1. Hallöchen Gina,

    achja, morgen ist es soweit...juhuuuu...ich freu mich schon, die großen Äuglein meiner Kids zu sehen, wenn die Türchen vom Kalender aufgemacht werden. Schööööön. Und daß du einen - von Mama bestickten - Kalender immer wieder hernimmst, ist so toll! Ich finds super! Erinnerungen werden da doch jedes Jahr wieder aufs neue geweckt...und auch das gehört doch zur Weihnachtszeit :D...ich schweife auch schon dahin *grins*....

    Ok, dann wünsch ich dir noch was, danke für die Herzen :D. Achja, Sticken lernen, Gitarre zu spielen und fotografiern sind wirklich feine Sachen :)

    Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gina, wie schön, wenn man solche Kindheitserinnerungen an seine Kinder weitergeben kann und auch möchte. Ich kenne jemanden, deren Mutter hat einen ganzen Speicher voller Erinnerungen und die möchte davon keine einzige. Alles muß neu sein. Ich fände es so toll, wenn wir ein paar mehr Sachen noch besitzen würden, aber meine Eltern waren nicht so sammelwütig. Dafür ist mir die bescheidene Anzahl heilig! Liebe Grüße und viele schöne Momente beim morgendlichen "in Erinnerung" schwelgen wünscht Dir die Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!