Montag, 29. April 2013

mission new bedroom...

Es ist fast nicht zu glauben, aber die Mission ist beendet...
Ab sofort kann sich die Goldlocke wieder anderen Dingen zuwenden, denn das Schlafzimmer ist renoviert... YES!!!

Hat ja auch lang genug gedauert... vieles war wieder mal schwieriger als gedacht... manches hat erst gar nicht so geklappt, wie wir wollten... oft hatten wir keine Zeit oder Lust weiterzumachen... aber jetzt ist es fertig! Und schön geworden!
Die Planung und das Endresulat stimmen bis auf Kleinigkeiten überein, so soll es sein ♥

Und weil Ihr es seid, nehm ich Euch jetzt mal ausnahmsweise mit in die obere Etage, den Bereich unseres Hauses, der meistens nicht ganz so besuchertauglich ist... grins...


+++


Ich finde leider, leider außer diesen beiden Pics (rechts die Schranktüren, nachdem schon ein paar Macken und Astlöcher fürs Lackieren zugespachtelt waren) keine Fotos von vorher,  habe gerade das ganze Archiv durchwühlt. Wäre ja auch zuuuu einfach gewesen, schnell vor dem Tapete-abreißen noch welche zu machen, aber nein... natürlich vergessen...

Stellt Euch den Raum also bitte mit dieser beigen Tapete vor, allerdings mit neuer Borte mit orangenen Quadraten und unterhalb der Borte terracotta gewischt... so, wie man es halt hatte vor 10 Jahren ;o)
Die Borte auf dem linken Bild war die allererste Version, aber die war ein völliger Fehlkauf und wurde kurz nach dem Einziehen direkt wieder überklebt und umwischt ;o)
... und dass das Bild wirklich schon 10 Jahre alt ist, seht Ihr am dekorativen Spielutensil... was hatte das eigentlich im Schlafzimmer zu suchen?!? Ach, ich weiß... das war noch die Zeit, in der die Kinder in sämtlichen Räumen des Hauses "wohnten" ;o)

+++

Hier eine Collage des "Entstehungsprozesses"... die Staub- und Dreck-Bilder habe ich weggelassen, wer will schon gebohrte Löcher für neue Steckdosen und gestemmte Schlitze für Stromkabel auf untapezierten Wänden sehen... keiner... (ja, Schatz, ich weiß... das ist Deine nervtötende, blöde, zeitaufwendige Arbeit gewesen, von der hinterher keiner etwas sieht... aber ich weiß es und liebe die neuen praktischen Lichtschalter... ♥)


Da vorher klar war, dass es weder einen neuen Schrank noch ein neues Bett geben würde, beruhten die Veränderungen hauptsächlich auf dem Rest des Zimmers. 
Eine mittelgroße und unpraktische Kommode in gelaugt/geölt wurde entsorgt, in ihre Mini-Mini-Schubladen passte eh so gut wie nichts rein, auch wenn sie noch so gut zur Optik der Schranktüren passte...
Sie wurde ersetzt durch zwei geräumige Banktruhen vom Schweden, die keine Probleme haben, unsere komplette Bettwäsche und Handtücher zu beherbergen.
Dann gab es noch zwei neue Wandregale, eins über den Truhen, eins hinter dem Kopfteil des Betts und fertig war das neue Mobiliar.

Mit einer Menge Kulleraugen und "Bitte, bitte"-s konnte ich meinen Mann dazu überreden, die Schranktüren weiß zu lackieren, was wider Erwarten viiiel besser geklappt hat als erwartet. Zwar gab es so einige Macken und Dellen in dem mittlerweile 18 Jahre alten Holz, aber das Endergebnis ist trotzdem verblüffend gut und verändert die Optik des Raums unwahrscheinlich.

... die Kranzleiste ist mittlerweile auch weiß ;o)

Das Bett ist so geblieben wie es war, denn das Streichen hätte uns sowohl logistisch als auch lackiertechnisch vor zu große Herausforderungen gestellt. 
Es passt zur Decke im gleichen Farbton und ist außerdem wahrscheinlich sehr viel unempfindlicher als eine weiß lackierte Oberfläche... ich brauche also auch in Zukunft nicht aufpassen, wenn ich meinen Wecker durch die Gegend werfe, weil er die Frechheit besessen hat, mich aus den tiefsten Träumen zu reissen... grins...

Wie Ihr ja auf der Collage schon sehen konntet, habe ich den Schwarz/weiß-Look, den es hier auf so vielen Blogs zu bewundern gibt, gewählt, um den Raum in Szene zu setzen... was für ein Glück, dass der Schwede da gerade reichlich Unterstützung bietet... ;o)
Und die jeweilige Akzentfarbe kann ich immer wieder neu dazu dekorieren... gerade ist es grün... aber demnächst vielleicht schon gelb... oder petrol (wie im Wohnzimmer ;o) ...
Einfach eine neue Kissenhülle, anderen Stoff in den Bilderrahmen, vielleicht eine neue Kiste (wenn es die gerade in der Farbe gibt) und fertig... so mag ich das!

+++

Natürlich gibt es immer noch einige Kleinigkeiten, die geändert werden müssen, z. B. muss ich das Fersehkabel noch irgendwie verstecken, die "Blümchen" gefallen mir irgendwie doch nicht so recht und das Bilderbord über dem Bett wird auch noch ein bisschen anders dekoriert, aber "das Grobe" ist fertig... und ich bin ganz verliebt ♥

Wie sagte der Göttergatte neulich morgens: Hach, wenn man jetzt hier wach wird, hat man das Gefühl, man liegt in einem Hotelzimmer, alles so stylisch...

... und wenn die männliche Besetzung im Wohnzimmer mal wieder der TV-Fußball-Leidenschaft frönt, zieht sich die holde Weiblichkeit ins Schlafzimmer zurück und guckt ganz gechillt das Kontrastprogramm... in einem Raum, der sich von "schnelle Abstellkammer für alles, was gerade verschwinden muss" zu einem einladenden Reich gemausert hat...

Heute Morgen schien so schön die Sonne, da konnte ich ein paar Fotos machen:









... und was dann sonst noch so im neuen Reich passiert, das wird nicht gebloggt, das ist Privatsache... ;o) ♥



Kommentare:

  1. Das ist wirklich sehr, sehr schön geworden!
    Da habt ihr ganze Arbeit geleistet, und s/w sieht da echt klasse aus, gar nicht unterkühlt.
    Und lob deinen Mann mal von mir, denn du weißt ja: Männer muß man loben:-)
    Ich spreche da aus Erfahrung.... ;-)
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. WOW, Euer Schlafzimmer ist der Hammer!!!
    Da hast sich die ganze Mühe aber sowas von gelohnt, alle Achtung!

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  3. Euer Schlafzimmer ist richtig toll geworden!! Wenn ich mir die Bilder so angucke könnte ich direkt in den Baumarkt düsen und hier alles neu streichen!! Vor allem die ganz dezent gesetzten schwarz-weißen Streifen finde ich absolut klasse! Da schläft es sich hoffentlich mindestens doppelt so gut :)

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!