Samstag, 19. November 2011

... Wer will fleissige Handwerker seh'n?...

...der muss zum Goldschmiedeworkshop der Goldlockengina geh'n!

Heute von 10-17.30 Uhr war es wieder soweit, eine ganz tolle Gruppe hat sich zum gemeinsamen Schmuckschmieden getroffen... und diesmal war auch meine Kamera mit dabei (allerdings mit schwachem Akku, wie ich später bemerken sollte... doch dazu später!)
Es wurden wunderschöne Entwürfe gemacht, viel gelacht, angestrengt gearbeitet und zum Schluss ging jede Teilnehmerin mit einem tollen Ring nach Hause... es ist hervorragend gelaufen, so wie man es sich als Kursleiter wünscht :o)
Ja, und diesmal wollte ich auch gaaanz viele Fotos machen... mmhm, das hat leider nicht so ganz geklappt, denn irgendwie hat sich während der Hinfahrt in der Fototasche der Power-Hebel auf ON geschoben... sehr dumm gelaufen...
Ein paar Bilder konnte ich noch machen, aber dann hat der Akku den Geist aufgegeben, natürlich bevor die Ring-Prachtstücke fertig waren. Wie schade! Naja, wenigstens einen kurzen Einblick in den heutigen Tag kann ich Euch geben:












Tja, das war das letzte Bild... tut mir leid. Aber immerhin hat die Kamera überhaupt noch Bilder gemacht!

Morgen berichte ich Euch von dem schönen Päckchen, dass ich von "Station88" bekommen habe, bis dahin...

Gina :o)

Kommentare:

  1. Hallo Gina :o) ich glaube, Du hast einen ganz tollen Beruf. Es ist bestimmt immer wieder ein irres Erlebnis, wenn so ein Schmuckstück entsteht. Es gibt ja auch Brautleute, die ihren Ehering selber "zimmern". Das gibt bestimmt ein schönes Gefühl der Zusammengehörigkeit. Sei lieb gegrüßt und hab´ ein schönes Wochenende, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Halo Gina,

    du bist echt zu beneiden. Dein Beruf hätte mir auch immer supergut gefallen. Eine Freundin hat letztens geheiratet und die beiden haben ihre Ringe auch von einer befreundeten Goldschmiedin anfertigen lassen. Das hat halt was (hat ja Elke auch schon geschrieben...).
    Und die Bilder sind doch toll geworden - echt interessant.

    Hab noch ein schönes WE
    LG von Nicole

    AntwortenLöschen
  3. So wird also Schmuck gemacht...
    Was fuer ein toller Beruf.Du hast sicher viel Freude daran.
    Auch wenn ab und an vieleicht auch mal ein Tag dabei ist...naja du wiest schon.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    Die es seher spanent findet was du da Zauberst!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für Eure lieben Worte ♥

    ...die Idee mit den selbstgemachten Trauringen ist in meiner Werkstatt auch schon einmal umgesetzt worden, hat dem Paar und auch mir sehr viel Spaß gemacht...

    Liebe Grüße, Gina :o)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!